Dienstag, 5. April 2011

Rezension: Fragments von Marilyn Monroe

Kauf mich bei Amazon
-
Klick aufs Bild!

Die Vorreiterin des ‚Material Girls’ offenbart das, was sich hinter ihrer schönen Hülle verbirgt: innere Leere. Damit bestätigt sie aber nicht den Mythos des dummen Blondchens, sondern gewährt einen Einblick in das Leben der Ikone hinter den Kulissen. Einen Einblick, den sie zu Lebzeiten nicht vielen gewährt und den so mancher auch gar nicht ersuchte. Das Leben abseits des roten Teppichs ist nämlich vor allen Dingen geprägt durch Einsamkeit. So schreibt Monroe: „Only parts of us will ever / touch only parts of others - - /one’s own truth is just / that really - - one’s own truth.” (23) Diese Sammlung von Notizbüchern, einzelnen Aufzeichnungen, Fotografien und Briefen bietet nicht nur unzusammenhängende Fragmente, die sich ins Gesamtbild der Person Marilyn Monroe einfügen, sie ist vor allen Dingen authentisch, da die Originale abgedruckt und alle Korrekturen aufgenommen wurden. Das in Monroes Notizbüchern herrschende Chaos wird letztendlich zum Spiegel ihrer inneren Zerrissenheit. Denn so traurig und enttäuscht sie manchmal von den Menschen sein mag, so sehr schätzt sie das Leben und seine Schönheit. Dergleichen dichtet sie (bisweilen ein wenig unbeholfen, aber umso ehrlicher) beispielsweise über Brücken und die Aussicht von ihnen, die zu schön ist, um sich  jemals von einer in den Tod stürzen zu können. In einem Brief an ihren Psychoanalytiker resümiert sie schlussendlich prägnant, jedoch sich dessen natürlich unbewusst, ihre Lebenswirklichkeit: „I know I will never be happy but I know I can be gay!“ (209)

____________________
Die Seitenangaben beziehen sich auf die englische Originalausgabe, die 2010 im HarperCollins Verlag erschien. Diese Ausgabe bietet außerdem eine Einleitung von Stanley Buchthal und Bernard Comment, zeitliche Einordnungen zu jedem 'Fragment', sowie einen Anhang mit einer Chronologie, Einblicken in Monroes privater Bibliothek und vielem mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen