Freitag, 9. Dezember 2011

Link-Tipp: Interview mit Joyce Carol Oates

Interviews mit ihr sind selten, lange Interviews seltener. Für The Bat Segundo Show hat Joyce Carol Oates kürzlich dennoch ein 36-minütiges Interview gegeben und diskutiert unter anderem Gewalt und Albträume in der Erzählliteratur, schreibende Frauen, das Wort "glisten" und den Reiz des Staubsaugens.

Wer sich das (englischsprachige) Interview anhören möchte, der klickt bitte den folgenden Link an:



Und für diejenigen, die sich fragen, wer überhaupt Joyce Carol Oates ist: Oates wurde 1938 in Lockport, New York, geboren und ist Autorin unzähliger Romane, Kurzgeschichten, Gedichte, Theaterstücke, Kinder- und Jugendbücher, sowie Fachliteratur. Viele ihrer Romane drehen sich inhaltlich um zwischenmenschliche Beziehungen sowie die Beziehungen zwischen dem Individuum und der Gesellschaft. Dabei beleuchtet sie stets neue Milieus - ob reich oder arm, urban oder ländlich, männlich oder weiblich, schwarz oder weiß, jung oder alt...  Dennoch gibt es immer wieder Romane, die von diesem Schema abweichen, wie beispielsweise ihre Gothic Saga Anfang der 1980er Jahre oder ihre biofiction Blonde über das Leben von Marilyn Monroe. Außerdem unterrichtet sie Creative Writing in Princeton.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen